Die Zahn­far­be ist bei je­dem Men­schen an­ders. Eini­ge ha­ben von Na­tur aus strah­lend wei­ße Zäh­ne, an­de­re et­was dunk­le­re. Al­le Zäh­ne ha­ben eins ge­mein­sam: Sie ver­än­dern ih­re Far­be mit zu­neh­men­dem Al­ter. Ge­gen das Nach­dun­keln von Zäh­nen kön­nen wir je­doch et­was tun. Mit che­mi­schen Bleich­mit­teln, die auf die Zahn­ober­flä­che auf­ge­tra­gen wer­den, kann es einen oder meh­re­re Zäh­ne um eini­ge Nuan­cen auf­hel­len. Die­ses so ge­nann­te Bleaching soll­te al­ler­dings grund­sätz­lich un­ter der Re­gie einer Fach­kraft er­fol­gen, um die Zäh­ne und das Zahn­fleisch vor Schä­den durch eine even­tuel­le fal­sche An­wen­dung zu schüt­zen.

Laser Bleaching ist die schonendste und schnellste Methode, jedoch auch die tiefgreifendste der Zahnaufhellung.

Beim Bleaching gibt es jedoch verschiedene Methoden, die für jeden Patienten individuell ausgewählt werden sollten, denn für ein Bleaching gibt es bestimmte Bedingungen die eingehalten werden müssen.

Bedingungen für ein Bleaching sind z.B. dass die Zähne gut erhalten sind und keine oder nur kleine Füllungen haben. Füllungen lassen sich nämlich grundsätzlich nicht bleichen. Wichtig ist auch, dass die Zähne nicht zu sensibel auf Kälte oder Wärme reagieren. Zudem sollten keine tiefen Schmelzsprünge vorhanden sein, in denen sich schon Farbstoffe abgesetzt haben.

Bleaching ist eine rein kosmetische Korrektur und darum eine Privatleistung. 

Sprechen Sie uns einfach an!