Bleaching

Zahnaufhellung und strahlend weiße Zähne

Die Zahn­­far­­be ist bei je­­dem Men­­schen an­­ders. Eini­­ge ha­­ben von Na­­tur aus strah­­lend wei­ße Zäh­­ne, an­­de­­re et­­was dunk­­le­­re. Al­­le Zäh­­ne ha­­ben eins ge­­mein­­sam: Sie ver­­än­­dern ih­­re Far­­be mit zu­­neh­­men­­dem Al­­ter. Ge­­gen das Nach­­dun­­keln von Zäh­­nen kön­­nen wir je­­doch et­was tun. Mit che­­mi­­schen Bleich­mit­teln, die auf die Zahn­ober­flä­che auf­ge­tra­gen wer­den, kann es einen oder meh­re­re Zäh­ne um eini­ge Nuan­cen auf­hel­len. Die­­ses so ge­nann­te Bleaching soll­­te al­ler­dings grund­sätz­lich un­ter der Re­gie einer Fach­kraft er­fol­gen, um die Zäh­ne und das Zahn­fleisch vor Schä­den durch eine even­tuel­le fal­sche An­wen­dung zu schüt­zen.

Laser Bleaching ist die schonendste und schnellste Methode, jedoch auch die tief­grei­fend­ste der Zahn­auf­hel­lung.

Beim Bleaching gibt es je­doch ver­schie­de­ne Me­tho­den, die für je­den Pa­tien­ten in­di­vi­duell aus­ge­wählt wer­den soll­ten, denn für ein Bleaching gibt es be­stimm­te Be­din­gun­gen, die ein­ge­hal­ten wer­den müs­sen.

Anwen­dungs­ein­schrän­kun­gen

Bedingun­gen für ein Bleaching sind zum Beispiel, dass die Zäh­ne gut er­hal­ten sind und kei­ne oder nur klei­ne Fül­lun­gen ha­ben. Fül­lun­gen las­sen sich näm­lich grund­sätz­lich nicht blei­chen. Wich­tig ist auch, dass die Zäh­ne nicht zu sen­si­bel auf Käl­te oder Wär­me rea­gie­ren. Zu­dem soll­ten kei­ne tie­fen Schmelz­sprün­ge vor­han­den sein, in de­nen sich schon Farb­stof­fe ab­ge­setzt ha­ben.

Bleaching ist eine rein kos­me­ti­sche Kor­rek­tur und da­rum eine Pri­vat­lei­stung.

Sprechen Sie uns ein­fach an!